Drei deutsche Tchoukball-Teams in Europa aktiv

Logo des European Winners' Cup 2015

Logo des European Winners‘ Cup 2015

Deutschlands Tchoukballer sind dieser Tage auf der europäischen Bühne aktiv. Den Anfang machte am vergangenen Wochenende die SG Urbich mit der Teilnahme am Tournoi de Paris. An diesem Wochenende gehen zwei deutsche Mannschaften in Italien ins Rennen: Der TuS Oeckinghausen beim European Winners‘ Cup (EWC) und der ASC Weimar beim Europa Tchoukball Silver Cup (ETSC).

In Saronno wird von Freitag bis Sonntag der EWC ausgetragen, der oft auch als Champions League im Tchoukball bezeichnet wird. Den Startplatz des DTBV nimmt der Deutsche Meister TuS Oeckinghausen ein. Seine Gegner sind Meister und Vizemeister aus den anderen europäischen Nationalverbänden. Insgesamt spielen zwölf Vereinsmannschaften um den Pokal. Auf der Website des Turniers können die Spiele live verfolgt werden.

Plakat für den Europa Tchoukball Silver Cup 2015

Plakat für den Europa Tchoukball Silver Cup 2015

Der ASC Weimar vertritt zeitgleich in Turin die deutschen Farben. Beim Europa Tchoukball Silver Cup trifft er auf neun Mannschaften aus acht Ländern. Der Wettkampf vereint die Zweit- oder Drittplatzierten der nationalen Meisterschaften. Eingebettet ist das Turnier in das Programm, mit dem die Italienische Metropole die Wahl zur Europäischen Sport-Hauptstadt 2015 feiert.

 

Veröffentlicht in International, Mixed, Wettkampf Getagged mit: , , , , , , , ,