Klasse Werbung für eine klasse Sportart

Kinder und Erwachsene machten in Essen erstmals spielerisch Bekanntschaft mit einem Tchoukball-Frame. Foto: Thomas Langescheid

Etliche Kinder und Erwachsene machten in Essen erstmals spielerisch Bekanntschaft mit einem Tchoukball-Frame. Foto: Thomas Langescheid

Auf großes Interesse stieß der 2. Spieltag der NRW-Liga im Tchoukball. Der gastgebende Trimm-Club Essen hatte parallel zu den Punktspielen ein Rahmenprogramm für große und kleine Neugierige auf die Beine gestellt. Kinder konnten sich bei einem Tchoukball-Parcours mit Nationalspielern messen, ihre Eltern nahmen so manche Anregung mit nach Hause.

Die Kindermannschaften des Trimm-Club Essen und des TBH Düsseldorf traten dabei gegen eine spontan zusammengestellte Zuschauermannschaft an. „Das macht Tchoukball nun mal aus“, freute sich Mike Köhler. „Nach einer kurzen Einführung in die Grundlagen und Regeln, kann sofort ein Spiel stattfinden“. Christian Flores hofft auf den Werbeeffekt dieses Spieltages: „Der Spaß, den die Kinder sichtbar hatten, weist auf die Zukunft dieser Sportart auch in Essen hin.“

Mit dem sportlichen Ergebnis waren die Ausrichter ebenfalls zufrieden. Dass der TuS Oeckinghausen mit seinen beiden Mannschaften als amtierender Deutscher Meister und Vizemeister das Turnier der fünf Mannschaften dominierte, überraschte nicht. Doch die Essener Tchoukballer haben sich technisch deutlich verbessert, nur reicht die Kondition noch nicht für zwei Halbzeiten auf gleichem Niveau. Erstmals nahm ein Team vom TBH Düsseldorf an einem Spieltag der NRW-Liga teil.

Alle Ergebnisse

Mehr Fotos von Lara Diederich

Ausführlicher Bericht auf lokalkompass.de

Veröffentlicht in Mixed, Regional, Wettkampf Getagged mit: , , ,